Mit den Ohren Sehen

von Christian Ziron — Gepostet in AR am 15. April 2015

Synästhesie beschreibt das Phänomen der Verarbeitung von Sinnesreizungen in einem oder mehreren dafür typischen und untypischen Sinnesorganen, durch deren Kopplung dann  Eindrücke wie  „Buchstaben schmecken“ oder „Farben hören“ entstehen. So funktionieren bei den sogenannten Synästhetikern die Verarbeitungszentren für die jeweilige Reizung wie vorgesehen, erzeugen aber durch die Verschränkung einzelner oder mehrerer Sinnesreize mit den darauf nicht spezialisierten bzw. vorbereiteten Zentren ein schier unvorstellbares Feuerwerk an Impressionen. Dieser Effekt kann auf anderem Gebiet wahre Wunder bewirken wie das folgende Video dokumentiert.

 

Mit den Ohren Sehen

AR

Akustische Synästhesie - von Bassfrequenzen und Ihrem Wirkbereich

Synästhesie beschreibt das Phänomen der Verarbeitung von Sinnesreizungen in einem oder mehreren dafür typischen und untypischen Sinnesorganen, durch deren Kopplung dann  Eindrücke wie  „Buchstaben schmecken“ oder „Farben hören“ entstehen. So funktionieren bei den sogenannten Synästhetikern die Verarbeitungszentren für die jeweilige Reizung wie vorgesehen, erzeugen aber durch die Verschränkung einzelner oder mehrerer Sinnesreize mit den darauf nicht spezialisierten bzw. vorbereiteten Zentren ein schier unvorstellbares Feuerwerk an Impressionen. Dieser Effekt kann auf anderem Gebiet wahre Wunder bewirken wie das folgende Video dokumentiert.

 

Ähnliche Artikel

Mit dem einen Bein fest in der Digitalität, das andere im Fahrwasser des Analogen. Bodydouble der Grinsekatze in den Alice im Wunderland Filmen. Überzeugt, dass Gadgets den Menschen nicht besser machen, trotzdem deren Unterhaltungsfaktor nicht unterschätzt. Zum Frühstück mal kross mit Schokocroissant und Kaffee, mal knackig mit Rote Beete Bagel und Mango Lassi. Googled wie ein Boss. Lieblingsyoutubekanal. Lieblingsplatte. Und ganz viele Pandas

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.