Physical Telepresence

von Christian Ziron — Gepostet in AR am 28. Januar 2015

Wir brauchen wohl eine neues Genre … Science Fictioreality oder Ähnliches. Die Firma bzw. das ans MIT angeschlossenene Labor mit dem Namen Tangible Media Group kann zwar noch keine direkten Schritte hin zur Teleportation machen, nimmt aber den Zwischenschritt mit der Umsetzung von Teleoperation. Die Apparatur besteht aus einem Sensor zur Tiefenerfassung von Objektdaten, mehreren Kameras, einer Zentralrecheneinheit, sprich einem Computer und einem Ausgabedisplay. Das Ausgabedisplay besteht aus 30 x 30 Plastik Pins , die angetrieben durch einen Motor jeweils 10 cm aus der Ebene nach oben bewegt werden können. Aus den Tiefeninformationen des aufgenommenen Bildes errechnet der Computer ein Ausgabeprofil, dass dann durch die Veränderung der Position der Pins räumliche Tiefe zurückerlangt. Der Tanz zwischen Bits und Atomen kann beginnen!

 

(inFORM – Interacting With a Dynamic Shape Display from Tangible Media Group unter CC Lizenz. Thanks for sharing.)

 

Physical Telepresence

AR

Physical Telepresence - Teleoperationale Bewegungen

Wir brauchen wohl eine neues Genre … Science Fictioreality oder Ähnliches. Die Firma bzw. das ans MIT angeschlossenene Labor mit dem Namen Tangible Media Group kann zwar noch keine direkten Schritte hin zur Teleportation machen, nimmt aber den Zwischenschritt mit der Umsetzung von Teleoperation. Die Apparatur besteht aus einem Sensor zur Tiefenerfassung von Objektdaten, mehreren Kameras, einer Zentralrecheneinheit, sprich einem Computer und einem Ausgabedisplay. Das Ausgabedisplay besteht aus 30 x 30 Plastik Pins , die angetrieben durch einen Motor jeweils 10 cm aus der Ebene nach oben bewegt werden können. Aus den Tiefeninformationen des aufgenommenen Bildes errechnet der Computer ein Ausgabeprofil, dass dann durch die Veränderung der Position der Pins räumliche Tiefe zurückerlangt. Der Tanz zwischen Bits und Atomen kann beginnen!

 

(inFORM – Interacting With a Dynamic Shape Display from Tangible Media Group unter CC Lizenz. Thanks for sharing.)

 

andere Folgen der Blogserie

Ähnliche Artikel

Mit dem einen Bein fest in der Digitalität, das andere im Fahrwasser des Analogen. Bodydouble der Grinsekatze in den Alice im Wunderland Filmen. Überzeugt, dass Gadgets den Menschen nicht besser machen, trotzdem deren Unterhaltungsfaktor nicht unterschätzt. Zum Frühstück mal kross mit Schokocroissant und Kaffee, mal knackig mit Rote Beete Bagel und Mango Lassi. Googled wie ein Boss. Lieblingsyoutubekanal. Lieblingsplatte. Und ganz viele Pandas

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.